Zentralfilm Micha Bojanowski Kamera
ENDSTATION FREISTATT  KRONE - DER KÖNIG DER LANDMASCHINEN  LUST AUF DORF  AUSBRUCH IN DIE KUNST  ICH KANN JA NUR FUSSBALL - DAS LEBEN DES ROBERT ENKE  HAFTSPUREN - CHRONIK EINER VERFOLGUNG  TIBETS BLINDE KINDER  AUCH KÖNIGE WEINEN  DIE REPUBLIK VOR GERICHT  KLASSENKAMPF IN KURZEN HOSEN  SCHWARZ, ARM, CHANCENLOS? WIRTSCHAFTSPOLITIK AM KAP  DAS ROTE RESERVAT  AUF ACHSE FÜR DEN ROCK'N'ROLL  MOUSSE T. & THE HORNY SEXBOMB 
SCHWARZ, ARM, CHANCENLOS? WIRTSCHAFTSPOLITIK AM KAP
Dokumentarfilm
(Arte)
Zentralfilm Micha Bojanowski Kamera - SCHWARZ, ARM, CHANCENLOS? WIRTSCHAFTSPOLITIK AM KAP
Zentralfilm Micha Bojanowski Kamera - SCHWARZ, ARM, CHANCENLOS? WIRTSCHAFTSPOLITIK AM KAP
Zentralfilm Micha Bojanowski Kamera - SCHWARZ, ARM, CHANCENLOS? WIRTSCHAFTSPOLITIK AM KAP
Der Film beleuchtet die wirtschaftliche Lage Südafrikas heute – rund 15 Jahre nach den ersten freien Wahlen. Dass Freiheit allerdings nicht gleichbedeutend mit Wohlstand sein muss, das mussten viele Südafrikaner schmerzhaft erfahren. Am Beispiel von mehreren Protagonisten zeigt der Film, unter welchen Bedingungen die Menschen in Südafrika leben – welche Chancen sie haben, welche Träume und Hoffnungen – aber auch welche Enttäuschungen sie erleben mussten. Alle Geschichten kreisen dabei immer um die Frage, wie in diesem Land, das vor 15 Jahren politisch und ökonomisch praktisch vollständig in der Hand der Weißen war, wirtschaftliche Gleichberechtigung geschaffen werden kann.
Regie Bernd Reufels Idee und Recherche Nicole Wöltje Kamera Micha Bojanowski Schnitt Birgit Mild Ton Toni Anneken Musik Jens Nickel Sprecher Tobias Meister Produktionsleitung Wolfgang Kramer (NDR) Redaktion Kathrin Bronnert Produktion Zentralfilm, Micha Bojanowski Länge 45 min. Leitung Ulrike Dotzer